Pulverlack

Lösungen & Geschäftsfelder >
Partikel & Feststoffe >
Pulverlack

Pulverlack erfreut sich in der Beschichtungsbranche großer Beliebtheit. Die Redundanz von Lösemitteln und der effiziente Einsatz von Rohstoffen tragen einen bedeutenden Teil zu seiner Popularität bei. Darüber hinaus findet der Lack auf vielen verschiedenen Untergründen Anwendung. Wir bringen langjährige Erfahrung in der Pulverlackherstellung mit. Diese Erfahrung ermöglicht die innovative Anwendung und Verarbeitung von Festkörpern zu qualitativ hochwertigen Pulverlacken. Heute haben wir mehr als 600 ICM-Mahlsysteme auf der ganzen Welt für die Herstellung von Pulverlack im Einsatz. Unsere Mühlen und Sichtsysteme können dabei flexibel ganz nach den Anforderungen unserer Kunden eingesetzt werden.

Unsere Maschinen verfügen über eine sehr hohe Füllgenauigkeit und können mehr als die doppelte Kapazität der manuellen Abfüllung erreichen. Darüber hinaus vermeidet das innovative Dosierorgan unserer Maschinen, dass das Füllrohr in direktem Kontakt mit dem Endprodukt steht. Dies verhindert die gefürchtete Kreuzkontamination. Die statische Aufladung der Komponenten wird zudem von einem NEUMAN & ESSER-System überwacht. Dadurch werden Zündquellen verhindert und die MitarbeiterInnen unserer Kunden sind bei der Arbeit mit dem explosionsfähigen Beschichtungspulver geschützt. Dieses System lässt sich zentral steuern.

Pulverlack Microsite

Besuchen Sie unsere Pulverlack Microsite, dort finden Sie mehr Informationen über diese Anwendung und die Pulverlack-Community sowie News.

Use Case

Mit dem italienischen Pulverlackhersteller ST Powder Coatings unterhalten wir eine mehr als 20-jährige Partnerschaft. Bei seinem Gebäudeneubau in Italien konnten wir bereits entscheidend am Design des Gebäudes sowie der Prozessplanung mitwirken. Einige Jahre später bestellte St Powder Coatings dann ein ICM9.6 Mahlsystem inklusive Stahlbau für die Vermahlung von Pulverlack. Ursprünglich hatte sich der Kunde im Layout seines Werkes auf die Produktion von Großchargen vorbereitet. Mit der ICM9.6 Mahlanlage hat der Kunde nun die Möglichkeit, sehr flexibel auch kleinere Chargengrößen herstellen zu können. Im Rahmen dieses Projektes kommt auch unser Additivdosiersystem, der NEAddiX, zum Einsatz, mit dem der Additivverbrauch gesenkt und die Qualität des Pulverlacks verbessert werden konnte.

Unsere kontinuierliche Entwicklung zu einem Lösungsanbieter unter anderem im Bereich der Mahl- und Sichtsysteme wird in diesem Projekt sehr deutlich. So kommen die Mahlanlage, das Additivdosiersystem NEAddiX, der Stahlbau sowie die Montage der Einheiten alle aus dem Hause NEUMAN & ESSER. Mit dieser Gesamtlösung konnten wir ST Powder Coatings so sehr von uns überzeugen, dass Aufträge über eine weitere Labormühle ICM2.4 sowie eine Produktionsmühle ICM60 gewonnen werden konnten.

Haben Sie Fragen zu Pulverlack?
Ich helfe Ihnen gerne!
Christian Begass
Sales New Machines
+49 2451 481 203 christian.begass@neuman-esser.de
NEUMAN & ESSER Process Technology GmbH
Werkstraße o. Nr.
52531 Übach-Palenberg