Themenbereich Strategische Ausrichtung

NEA investiert in die Zukunft

In den letzten NEA Blogs haben wir unsere verschiedenen Produktlösungen in den Bereichen der Kompressortechnik und Dichtungstechnik vorgestellt. Schon in diesen Beiträgen haben wir das Thema „Nachhaltigkeit“ für unsere Produktentwicklungen in den Fokus gestellt.

Unter Nachhaltigkeit verstehen wir bei NEUMAN & ESSER neben den auf Langfristigkeit ausgerichteten Beziehungen mit allen Stakeholdern auch den Umgang mit unseren Ressourcen. Energieeffizienz der von uns hergestellten Produkte, aber auch die ressourcenschonende Herstellung unserer Produkte, sind daher für uns von enormer Wichtigkeit. An allen unseren Standorten achten wir bei Neuinvestitionen auch auf eine nachhaltige Qualität. Das gilt für unsere Investitionen in unsere eigene Infrastruktur genauso wie für die Anschaffung neuer Bearbeitungsmaschinen und Werkstattausstattungen.

»Wir investieren in die Ausrichtung der Unternehmensgruppe, ohne unsere etablierten Geschäftsfelder zu vernachlässigen. Unsere Digitalisierungsstrategie, die bei unseren Unternehmensprozessen ansetzt und gleichzeitig digitale Produkte als Ergänzung zu unserer Hardware beinhaltet, spielt dabei eine wichtige Rolle.«

Stefanie und Alexander Peters, Geschäftsführende Gesellschafter der NEUMAN ESSER & GROUP

Investitionen in eine vernetzte Infrastruktur

Im Zusammenspiel mit Softwareprodukten aus dem eigenen Haus (NEA X) und von Partnern wie All for One Steeb, EXAPT, IGH und INFORM ist es unser Ziel, sämtliche Investitionen gut zu vernetzen sowie effizient und produktiv einzusetzen. Weltweit investieren wir so ca. 5% unseres Umsatzes in die Weiterentwicklung der NEA GROUP. Dazu kommen die Investitionen in Forschung & Entwicklung, insbesondere in die nachhaltige Verbesserung unserer Produkte. Als Anbieter maßgeschneiderter Lösungen stehen hier stets die individuellen Kundenwünsche im Vordergrund.

Darüber hinaus gibt es noch einen anderen sehr wichtigen Bereich, in den wir als nachhaltiges Familienunternehmen investieren – die Zukunft!

Unsere letzten beiden großen Investitionen widmen sich insbesondere der strategischen Weiterentwicklung der NEUMAN & ESSER GROUP. Wir als Familienunternehmen denken in Generationen und wissen, dass rechtzeitig die Weichen für eine zukünftige Entwicklung gestellt werden müssen. Wir investieren in die Ausrichtung der Unternehmensgruppe, ohne unsere etablierten Geschäftsfelder zu vernachlässigen. Unsere Digitalisierungsstrategie, die bei unseren Unternehmensprozessen ansetzt und gleichzeitig digitale Produkte als Ergänzung zu unserer Hardware beinhaltet, spielt dabei eine wichtige Rolle. Unser Ziel, uns nachhaltig als Lösungsanbieter aufzustellen, steht dabei im Vordergrund. Schon in den letzten Jahren zeigen sich die Veränderungen - wirtschaftlich, gesellschaftlich und politisch – ausgelöst durch die vieldiskutierten Megatrends. Für uns als Maschinen- und Anlagenbauer bedeutet die Defossilisierung der Weltwirtschaft in allen Sektoren nicht zuletzt einen völligen Umbruch des bisher Bekannten.

In welche Firmen und Produkte haben wir investiert?

AE Driven Solutions GmbH

Bereits Ende letzten Jahres haben wir gemeinsam mit Prof. Achim Kampker eine neue Gesellschaft, die „AE Driven Solutions GmbH“ (AEDS) gegründet. Auch hier geht es um Nachhaltigkeit. Ziel des gemeinsamen Start-Ups mit Sitz im Aachener Entwicklungspark AVANTIS und den 15 Mitarbeitern ist es, nachhaltige Mobilitäts- und Logistikkonzepte auf Basis des Energieträgers Wasserstoff zu entwickeln. Die Konzepte beinhalten zum einen die Entwicklung und den Bau eines Brennstoffzellen-Range Extenders, mit dem die Nachteile rein batteriebetriebener Elektro-Nutzfahrzeuge aufgehoben werden. Zum anderen geht es um die Konzeption und Ausschreibung der notwendigen Wasserstoff-Infrastruktur – also der gesamte Weg von der Wasserstoffherstellung bis zur Zapfsäule. Die Zielgruppe sind Flottenbetreiber von elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen, Kommunen und ÖPNV-Betreiber, die eine Lösung für eine nachhaltige urbane Mobilität realisieren. Durch intelligente digitale Vernetzung der Mobilitätslösung und der dazugehörigen Infrastruktur können heute schon attraktive Geschäftsmodelle realisiert werden bei gleichzeitiger Reduzierung des CO2-footprints. Die NEUMAN & ESSER GROUP bringt dabei ihr Expertenwissen zu Wasserstofflösungen mit ein, während PEM MOTION die Expertise für die Entwicklung und Produktion des Brennstoffzellen-Range Extenders beisteuert. Wir sind uns sicher, dass Wasserstoff als Energieträger für eine klimaneutrale Mobilität, sowohl gasförmig als auch flüssig, eine entscheidende Rolle spielt.

ARCANUM Energy Systems GmbH & Co. KG

Ende April dieses Jahres haben wir die Firma ARCANUM Energy Systems GmbH & Co KG in die NEUMAN & ESSER GROUP aufgenommen. Am Standort Unna werden mit 35 Mitarbeitern nachhaltige Lösungen für Landwirte und öffentliche, aber auch private Investoren entwickelt, ausgeschrieben, in Betrieb genommen,langfristig betrieben und gewartet. In diesen Biogasaufbereitungsprojekten werden organische Materialien, in Zukunft hauptsächlich Siedlungsabfälle und tierische Reststoffe, zu Biogas vergoren. Dieses Gas wird so aufbereitet, dass es qualitativ vergleichbar dem Erdgas in die Erdgasinfrastruktur eingespeist wird und dann als CO2-freies, grünes Biomethan verwendet werden kann. Die Verwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: vom Betrieb von großen Blockheizkraftwerken, z.B. an Schwimmbädern, der Versorgung ganzer Ortschaften, bis zum Einsatz als Kraftstoff für LKW ist alles möglich. Die ARCANUM projektiert diese Gasaufbereitungsanlagen und das gesamte Equipment von Biogasanlagen entlang ihrer Wertschöpfungskette von der landwirtschaftlichen Produktion bis zur Einspeisung des Biomethans in das Erdgasnetz. So werden CO2-Emissionen vermieden - gerade für Kraftstoffe ein ganz wichtiges Thema, um die Treibhausgasbelastung zu senken.
Mit dieser Akquisition setzen wir auf die Herstellung und Verarbeitung von grünem Gas und sehen nachhaltige Perspektiven in der Verbindung mit NEUMAN & ESSER. Eine mögliche Weiterentwicklung kann die Beratung, Projektierung und Planung von Anlagen zur Herstellung von Bio LNG sein. Bio LNG wird in anderen europäischen Ländern bereits als Kraftstoff gerade für LKW eingesetzt. Diese Geschäftsmodelle können auch bei der Herstellung von Wasserstoff und der Methanisierung mithilfe der Bioenergie übertragen werden.

Die Eingliederung dieser beiden neuen Gruppenfirmen AEDS und ARCANUM stärkt die NEUMAN & ESSER GROUP in ihrer Positionierung als Lösungsanbieter, der die gesamte Prozesskette von der Planung über den Genehmigungsprozess und die Projektierung bis hin zur Produktion von Hardware- und Softwarelösungen sowie Betreiber- und Servicemodellen anbietet. Lesen Sie auch den nächsten Blogbeitrag am 19. Juni. Darin wird es um Smart Packing gehen.