Anwendungen

Zuckerindustrie

Die Herstellung des Zucker-Ersatzstoffes Isomalt (Süßstoff) erfolgt zweistufig. Aus Saccharose wird über Enzyme Palatinose gewonnen. Die Palatinose wird dann mithilfe von Nickel-Katalysatoren in einem Hydrierprozess zu Isomalt, einer weißen, kristallinen Substanz, hergestellt.

Für die Hydrierung ist Wasserstoff (H2) in einer entsprechenden Reinheit erforderlich. Wie In jedem Hydrierverfahren ist Frischwasserstoff als Ersatz für den durch die chemische Reaktion verbrauchten Wasserstoff kontinuierlich zuzuführen. Da die Reaktion nur bei deutlichem Wasserstoffüberschuss stattfindet, wird die größere Wasserstoffmenge über Kreislaufgaskompressoren dem Prozess entnommen und nach einer Reinigung wieder zugeführt. Trotz dieser Reinigung ist das Kreislaufgas mit klebrigen Bestandteilen versehen. Dies stellt eine besondere Herausforderung für die Konstruktion der Kreislaufgasverdichter dar.

Medium: Wasserstoff (H2)
Enddrücke: 170 – 220 bar
Installierte Leistung: 90 – 160 kW
 
Modelle:
MKZ 560-10/350-25
MKZ 710-10/450-25
MKZ 450-25
 

Nehmen Sie Kontakt auf