NEA Group

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Mahl- und Sichtsysteme

  • Radialsichter SDR

    Tests auf NEAs Pilotanlage mit verschiedenen Materialien haben gezeigt, dass der auf Luftstromprall und Pendelmühlen montierte Radialsichter die Durchsatzleistung von 30 – 160 % gegenüber statischen Sichtern und 10 – 50 % gegenüber den dynamischen Axialsichtern steigern kann. Zwischenzeitlich wurden mehr als 30 Nachrüstungen erfolgreich durchgeführt. Der NEA – Radialsichter hat ein kompaktes Design und eine einfache Bauart und garantiert leichte Zugänglichkeit zu den inneren Bauteilen. Wartungskosten werden auf ein Minimum reduziert. Der Rotorantrieb mit variabler Drehzahl ermöglicht eine schnelle und genaue Kontrolle bzw. Einstellung der Feinheit und Produktqualität.

    Diese Eigenschaft stellt einen wichtigen Vorteil dar, insbesondere dann, wenn das Produkt häufig mit unterschiedlichen Qualitätsspezifikationen wechselt.

    Merkmale:

    • scharfe und breite Oberkornbegrenzung
    • einfache Einstellung der Produktfeinheit
    • geringer Wartungsaufwand
    • kompaktes und einfaches Design
    • Feinheitsbereich: d97 = 5 – 400 µm
    • Sichtergeschwindigkeit 15 – 50 m/s
    • Standardsichter für die neuen NEA Pendelmühlen
    • geeignet, um die Leistungsfähigkeit von Pendelmühlen und Walzenschüsselmühlen aller Marken zu verbessern
  • Radialsichter SDR

    Die erste Generation des Radialsichters SDR – K mit konischem Sichterrad hat die folgenden herausragenden Eigenschaften:

    • hohe Durchsatzleistungen
    • breiterer Obernkornbegrenzungsbereich
    • scharfe Oberkornbegrenzung
    • genaue Reproduzierbarkeit
    • geringer spez. Energieverbrauch

    Der NEA Radialsichter wurde ausgelegt als eingebauter Mühlensichter für die Sichtung von Material in einem Feinheitsbereich von d97 = 20 µm bis d97 = 400 µm. Dieser Feinheitsbereich kann wirtschaftlich und problemlos erreicht werden durch den Einsatz eines konischen Sichterrades.

  • Radialsichter SDR

    Die zweite Generation des Radialsichters SDR-Z mit einem zylindrischen Sichterrad wurde für höchste Qualität konzipiert:

    • Feinheit d97 = 5 µm bis d97 = 200 µm
    • enge Korngrößenverteilung
    • keine Spritzerpartikel
    • niedrige Drehzahlen des Sichterrads
    • weniger Produktverklebungen
    • geringerer Verschleiß

    Jetzt ist es zum ersten Mal möglich, mit einem radialen Sichter und einer Pendelmühle die gleiche Feinheit wie mit einer Strahlmühle zu erreichen.