NEA Group

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Mahl- und Sichtsysteme

  • Mahlsysteme für Pulverbeschichtungen

    Anwendungen, Verfahren, Eigenschaften

    Bei den meisten Materialien, die elektrische Ladungen halten können, lassen sich Pulverbeschichtungen anwenden, sogar Glas oder MDF.

    Die drei Stufen der Pulverbeschichtungsherstellung:

    • Vorverwiegung und Vormischung des Rohmaterials
    • Strangpressen, Abkühlen und Formen der Späne
    • Vermahlung der Späne mit der Prallsichtermühle zu Pulver mit einer spezifischen Korngrößenverteilung

     Die Vorteile gegenüber flüssiger Farbe sind:

    • eine widerstandsfähigere und härtere Beschichtung
    • dickere Beschichtungen ohne abfärben oder auslaufen
    • mögliche Wiederverwendung / Recycling des Overspray-Pulvers
    • leichtere und sicherere Herstellung (z.B. sind Lösungsmittel nicht erforderlich)
  • Mahlsysteme für Pulverbeschichtungen

    NEA-Vorteile

    Erfahrung: Im Jahre 1992 begann die Entwicklung der ICM – Prallsichtermühle und führte zu mehreren Patenten, insbesondere für den Einsatz in der Pulverbeschichtungsindustrie. Heute sind die ICM Systeme die erste Wahl führender Hersteller in diesem Bereich.

    Korngrößenverteilung:

    • scharfe Oberkornbegrenzung und enge Korngrößenverteilungen mit der NEA Sichtungstechnik
    • reduzierter Anteil von Feinstoffen aufgrund großer Mahlkammer mit abgekühltem Mahlprozess

    Betriebskosten:

    • Einsparungen durch Direktantrieb, niedrige Wartung und Hochleistungs-Design
    • höhere Verfügbarkeit durch einfache Reinigung für den schnellen Farbwechsel
  • Mahlsysteme für Pulverbeschichtungen