NEA Group

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
vcard Tel:

NEA Kompressor an der TU Dortmund

06. August 2014

NEUMAN & ESSER spendiert der Technischen Universität in Dortmund einen Kolbenverdichter, der sowohl in einem Gasmengen-Versuchsstand eingesetzt wird, als auch in der Lehre Anwendung findet. Bei der Einweihung bedankte sich Prof. Andreas Brümmer (links), Leiter des Fachgebiets Fluidtechnik, bei NEAs Geschäftsführenden Gesellschafter Alexander Peters (Mitte) und Gerhard Knop (rechts) vom Zentralbereich Technik.

Am 24. Juli 2014 wurde an der Technischen Universität Dortmund ein Gasmengen-Prüfstand eingeweiht. Damit kann das Institut unterschiedliche stationäre sowie instationäre Fragen aus dem Bereich der Strömungstechnik erforschen. Neben den betriebsnotwendigen und regelungstechnischen Baugruppen stellen insbesondere ein Pulsationsgenerator sowie die Untersuchungs-Messstrecke und die dazugehörige Messtechnik den Forschungsbereich des Versuchsstandes dar.

Der Bau des Prüfstandes startete vor etwa drei Jahren und wurde dann nach und nach mit den verschiedenen Komponenten komplettiert. Den Anfang machte damals der NEA Kolbenverdichter 2TZS20 (2-stufiger, trockenlaufender, stehender Verdichter der Baugröße 20). NEUMAN & ESSER hat ihn der TU seinerzeit zur Verfügung gestellt. Aufgabe des NEA Kolbenverdichters in diesem Prüfstand ist die statische Aufladung des Kreislaufs mit bis zu 10 bar.

Der NEA Kolbenverdichter wird aber nicht nur am Prüfstand eingesetzt. Er wird vor allem für Lehrzwecke verwendet. Der Verdichter ist mit einer Zylinderdruckindizierung ausgestattet. Damit kann den Studenten der Druckaufbau und Druckverlauf der beiden Stufen anschaulich demonstriert werden. Das Kurbelgehäuse ist mit Plexiglasscheiben versehen, damit die Bewegungen der Innenteile während des Betriebs im Detail beobachtet werden können.